OFBiz als CMS/Portal

Pflege von Content über CMS

Eine zentrale Aufgabe von Web-Anwendungen ist die Darstellung von Informationen. Hierzu bringt OFBiz bereits die benötigten Datenstrukturen und Funktionalitäten zur Pflege und Steuerung von Inhalten im Backend mit. Diese können dann im Frontend angezeigt werden. Über verschiedene Stati und umfangreiche Möglichkeiten der Berechtigungssteuerung kann sehr feingranular gesteuert werden, wer welche Inhaltselemente angezeigt bekommt und/oder bearbeiten darf.

Über diese Mechanismen lassen sich viele verschiedene Anwendungs-Szenarien realisieren. So könnte OFBiz z.B. genutzt werden, um CMS-Inhalte in einem E-Commerce-Szenario bereit zu stellen. OFBiz kann jedoch auch als Portal-Plattform dienen oder als Blog fungieren. Die vom OFBiz-Framework gewohnte Flexibilität setzt und kennt hier keine Grenzen.

Integrierter Katalog von E-Commerce und CMS

Sofern Sie in Ihrer Online-Anwendung neben reinen Inhalten auch einen Katalog abbilden und E-Commerce betreiben, werden Sie das Bedürfnis kennen, Ihre Inhalte mit Ihren Produkten zu verknüpfen und aus Beiträgen auf Artikel zu verweisen. Dies macht aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung viel Sinn, denn zum einen ist eine gute interne Verlinkung der Produkte durchaus nützlich. Auf der anderen Seite lassen sich eigene Inhalte sehr gut auf bestimmte Suchbegriffe optimieren und sich so positive Effekte auch für die verlinkten Produktseiten realisieren. Agiert ihr CMS nun integriert und eng mit Ihrem Katalog, genießen Sie weitere Vorteile: statt einem Link per Copy&Paste in Ihr CMS zu übernehmen, lassen sich Verknüpfungen erstellen. Ändert sich nun ein vom CMS referenzierter Preis, eine Produkt-Abbildung, ein Name oder eine Beschreibung, werden diese Inhalte im CMS automatisch geändert gezogen, ohne dass Sie nachpflegend tätig werden müssen. Es ist also ausgeschlossen, dass Änderungen vergessen werden und dass hohe Pflegeaufwände entstehen. Mit OFBiz ist eine solche Verzahnung von Katalog und CMS einfach zu realisieren.
Als weiterer Vorteil ist natürlich ein gemeinsames Caching in einer Applikation (statt 2 unabhängig agierenden Anwendungen) nicht zu unterschätzen, denn die Performance-Gewinne können erheblich ausfallen.

Geschlossene Portale, z. B. im B2B-Umfeld

Besonders im B2B-Umfeld kommen häufig geschlossene Portale zum Einsatz, die nur von Geschäftspartnern nach vorheriger Anmeldung nutzbar sind. Durch das in OFBiz bereits vorhandene Akteurs-Management lässt sich dies problemlos abbilden. Ebenso sind auch komplexe Berechtigungsstrukturen abzubilden, so dass bestimmte Informationen nur für ausgewählte Partner, Mitarbeiter oder definierte Gruppen sichtbar sind. Dies gilt für Funktionalitäten im Backend von OFBiz und ist ebenso fein granular für das Frontend umzusetzen.

Ebenso für Portale im B2C-Umfeld ist eine Steuerung von Benutzer-Berechtigungen sinnvoll. So kann es, je nach Anwendungsfall, gewünscht sein, dass bestimmte Inhalte oder (Sonder-)Angebote nur für ausgewählte Kunden oder Kundengruppen sichtbar sind.

Kosten einsparen durch Self-Service-Portale und Integration von Backend-Applikationen

Eine Portal-Anwendung als solche ist aus der Business-Betrachtung heraus erst einmal wenig interessant: Informationen können auch über herkömmliche Webseiten publiziert werden, für Verkäufe bieten sich Shop-Systeme an. Erst die Abbildung von Geschäftsprozessen mit einer Integration von Backend-Applikationen offenbart das Potential von Portalen. Denn erst so lassen sich betriebswirtschaftlich nennenswerte Mehrwerte schaffen und die Prozesskosten senken.

Diese – zugegebener Weise etwas plakative These – möchten wir anhand einiger Beispiele verdeutlichen.

Anwendungsfall 1: das Einkäufer-Portal

Häufig existiert in Unternehmen ein zentralisierter Einkauf. Dieser sorgt für die Verfügbarkeit von Produkten, die z. B. vom Unternehmen weiter vertrieben wird. Ist der Bestand erschöpft, beschafft der Einkauf das benötigte Produkt zum besten verfügbaren Preis. Hierfür müssen die Angebote verschiedener Lieferanten eingeholt, geprüft und verglichen werden. Um effizient arbeiten zu können, existieren im Einkauf häufig Systeme, die eine Listung von Lieferanten, deren Sortiment und den letzten bekannten Preis sowie Konditionen beinhalten. Ein Teil der Arbeit des Einkaufs liegt in der Pflege dieser Systeme. Über eine Portal-Anwendung lässt sich diese Pflegearbeit z. B. durch Integration des eigenen Einkaufs-Systems minimieren. Versetzen Sie Ihre Lieferanten in die Lage, ihre Angebote in Ihrem Portal selbst zu pflegen, erreichen Sie eine deutliche Entlastung in Ihrem Einkauf.

Anwendungsfall 2: Belegbearbeitung durch Ihre Kunden

Nehmen wir als Beispiel an, sie sind ein Einkaufsverband oder -genossenschaft. Sie kaufen Produkte in großen Stückzahlen ein und vertreiben Sie an Ihre Mitglieder weiter. Ihre Mitglieder sind beispielsweise Einzelhändler mit mehreren Filialen. Sinnvollerweise können die Kunden mit einer entsprechend hinterlegten Berechtigungsstruktur Bestellungen über Ihr Portal abgeben. Während und nach der Abwicklung durch Sie entsteht eine ganze Reihe von Belegen, über Lieferscheine bis hin zu Rechnungen. Es kann immer mal wieder vorkommen, dass Kunden Umbuchungen von Rechnungen zwischen den Filialen wünschen, Lieferungen splitten oder zusammen führen wollen oder Zahlungskonditionen im Rahmen der Vereinbarungen ändern möchten. Hierfür unterhalten Sie einen Help-Desk, der diese Anforderungen telefonisch oder per Fax aufnimmt und die Prozesse initiiert. Sie können eine deutliche Entlastung erreichen, indem Sie Ihren Kunden über eine Portalanwendung die Möglichkeit geben, diese Prozesse eigenständig zu initiieren. Hierfür muss vom Portal Ihre ERP-Software, z. B. SAP oder Oracle, angesprochen werden. Dies ist mit OFBiz mit entsprechenden individuell definierbaren Schnittstellen möglich.

Diese beiden Beispiele zeigen auf, dass OFBiz eine sehr flexible Lösung ist, mit der im Portal-Bereich sehr mächtige Anwendungsszenarien zu erstellen sind. Natürlich sind diese Beispiele nicht vollständig, sie sollen lediglich einen Einstieg zum Entwickeln eigener Ideen bieten.

Themen mit starkem Fokus auf die Integration von Systemen bedeuten sehr individuelle Anforderungen und Prozesse, die berücksichtigt werden müssen. Da hierfür sehr tiefes, nicht nur technisches, Know-How erforderlich ist, möchten wir Sie an dieser Stelle auf die Liste der OFBiz Dienstleister hinweisen, die von der Apache Community bereit gestellt und gepflegt wird.